Ergebnisdienst vom 21.01.17

Ergebnisliste
CSM – Holzwurm 1519 : 1728
Zu keiner Zeit konnte die Heimmannschaft gegen den Tabellenführer punkten und verlor schließlich deutlich. Alfred Bagdanavicius (376) war Franco D’Aiuto (437) ebenso chancenlos wie Peter Hilble (358) gegen Volker Schwämmle (412) und Hermann Labitzke (373) gegen Werner Träger (386). Das Highlight des Tages setzte Stergios Margaritidis mit satten 493 Holz auf der schwierigen Gerlenhofener Bahn gegen Roland Kroner (412). Somit gelang den Holzwürmern ein wichtiger Auswärtssieg im Kampf um die Meisterschaft.

Merkle II – ODAIT III 1539 : 1649
Die Gäste gingen im „Jugendspiel“ Sabrina Erseg (380) gegen Nico Tonnicci (458) deutlich in Führung. Edith Braith (382) konnte Irmgard Kirin (375) ebenfalls nochmals 7 Holz abnehmen wobei das Spiel fast schon entschieden war. Als dann auch noch Centa Erseg (383) gegen Lukas Tonnicci (397) verlor, war das Spiel gelaufen und Christa Kroner (401) konnte dem Spiel gegen Giovanni Tonnicci (412) keine Wendung mehr geben.

ODAIT II – Merkle I 1676 : 1637
Zunächst sahen die Gäste wie der sichere Sieger aus denn Inge Bawidamann (408) gegen Bernhard Blaschek (403) und Christa Kroner (424) gegen Claudio Tonnicci (392) brachten die Gäste mit 37 Holz in Führung. Ein spannendes Match lieferten sich dann Stefan Karolyi (445) gegen Rosi Rodi (430) der die Heimmannschaft bis auf 22 Holz heran brachte. Gegen den gut aufspielenden Ömer Ruhoglu (436) hatte am Schluss Ralf Ehret (375) keine Chance mehr und so behielt die Heimmannschaft die Punkte.

Print Friendly

SKF-Schützen festigen Platz in der Spitzengruppe

SKF - Gerlenhofen 3 : 0 ( 1399 : 1377 )
Mit einem weiteren Sieg blieben die SKF-Schützen dem Tabellenführer aus Thalfingen auf der Pelle. Gegen die starken Gerlenhofener Schützen gelang ein deutlicher Sieg. In der Einzelwertung schossen Dieter Schremf (357), Rudolf Ullmann (367), Andre‘ Bochtler (324) Matthias Pfister (344) und Ralph Motz (332) (
Print Friendly

Ergebnisdienst vom 14.01.17

Ergebnisliste
Merkle I – CSM 1530 : 1633
Überraschend nahm der Gast die Punkte mit, obwohl Inge Bawidamann (400) und Rosi Rodi (387) den Gastgeberr mit 40 Holz gegen Alfred Bagdanavicius (368) und Peter Hilble (379) in Führung gebracht hatten. Christa Kroner (422) verlor noch 19 Holz gegen Hermann Labitzke (441) und hielt damit die Führung doch ein völlig indispunierter Ralf Ehret (321) konnte gegen den alten Routine Roland Kroner (445) nichts mehr ausrichten.

Merkle II – Volksbank 1553 : 1668
Die Hausherrinnen gingen überraschend durch Sabrina Erseg (415) gegen Hans Buck (408) mit 7 Holz in Führung. Doch schon in der 2. Partie übernahmen die Gäste das Kommando. Werner Kalbrecht (439) setzte sich gegen Irmgard Kirin (365) deutlich durch. Auch Dietmar Kukule (411) gegen Centa Erseg (389) und Wilfreid Hepp (410) gegen Rosi Rodi (384) gewann für die Gäste ihre Spiele, sodass der Gästesieg deutlich ausfiel

Print Friendly

Ergebnisse Tischtennis Januar 17

Ergebnisliste
Stadt Ulm – Au 6 : 6
Nach ausgeglichenem Anfang übernahmen die Hausherren die Führung und gaben sie erst am Schluss durch einen Schlussspurt der Gäste wieder ab. Letztendlich trennte man sich remis.

Tiefenbach – ESC Ulm 7 : 3
Mit einem nie gefährdeten Sieg klettern die Tiefenbacher in der Tabelle auf Platz 4. Am Anfang woogte das Spiel hin und her doch aber der Mitte des Spieles übernahm der Hausherr die Kontrolle des Spiels und fuhr die Punkte ein.

Print Friendly

Ergebnisdienst vom 07.01.2017

ODAIT III - Volksbank

ODAIT III – Volksbank 1590 : 1609

In einem spannenden Auftaktspiel ging die Heimmannschaft durch Nico Tonnicci(456) gegen Hans Buck (452) knapp in Führung. Völlig überraschend konnte auch Lukas Tonnicci (347) sein Spiel gegen Hermann Schaich/Michael Fricker (322) gewinnen und so führte plötzlich der Ausseiter mit 29 Holz. Doch schon Werner Kalbrecht (414) brachte die Gäste in Führung gegen Edith Braith (352). Giovanni Tonnicci (435) versuchte zwar noch alles doch Wilfreid Hepp (421) brachte die Führung der Gäste und somit die wichtigen Auswärtspunkte über die Bühne.

Holzwurm - ODAIT II

Holzwurm – ODAIT II 1704 : 1637

Zu keiner Zeit war der Sieg der Hausherren gefährdet denn schon im Startpaar Mansour Archangee (446) gegen Bernhard Blaschek (423) wurden die Weichen gestellt. Den Vorsprung ausbauen konnte Franco D’Aiuto (443) gegen Stefan Karolyi (416). Werner Träger (393) gegen Ömer Ruhoglu (394) verwaltete nur den Vorsprung. Den Schlusspunkt setzte Stergios Margaritidis (422) gegen Claudio Tonnicci (404). Somit ein ungefährdeter Sieg der Heimmannschaft.

Holzwurm - ODAIT III

Holzwurm – ODAIT III 1667 : 1574

Das selbe Bild gab es im Spiel gegen ODAIT III. Auch hier gingen die Hausherren in den ersten zwei Paaren deutlich in Führung durch Franco D’Aiuto (383) gegen Hans-Peter Raab (340) und Werner Träger (419) gegen Edith Braith (356). Marcus Kroner (428) gegen Giovanni Tonnicci (435) und Stergios Margaritidis (437) gegen Nico Tonnicci (443) verwalteten dann nur noch den großen Vorsprung.

Print Friendly

Weihnachtsgrüße

Liebe Betriebssportfreunde,

was für ein Jahr neigt sich dem Ende zu. Anschläge, Terror, Amokläufer, Kriege, Putsch, die Flüchtlinge, die politische Lage mit dem Rechtsruck in Deutschland und vielen anderen Ländern weltweit. Dies alles und noch viele andere Dinge stimmen uns nachdenklich. Viel zu selten blicken wir im Leben auf die Dinge, die wirklich zählen. Die besinnliche und friedvolle Weihnachtszeit ist der richtige Anlass, dies zu tun. Wenn man in liebende und dankbare Augen blicken darf ist es leicht, den Stress des Alltags und die Sorgen zu vergessen. Lasst uns an den wesentlichen Kleinigkeiten des Lebens wachsen und sie nicht aus den Augen verlieren.

Eine besinnliche Weihnacht, ein wenig Glaube an das Morgen und Hoffnung für die Zukunft sowie ein gesundes, erfolgreiches neues Jahr wünsche ich von ganzem Herzen.

Euer

Josef Fink
BWBV-Bezirksleiter
Donau/Iller

Print Friendly

Ergebnisdienst vom 17.12.2016

ODAIT I - Volksbank

ODAIT I – Volksbank 1771 : 1671

Die Gäste gingen zunächst durch Hans Buck (459) gegen Klaus Fuchs (446) in Führung. Dabei gelang Klaus Fuchs im 1. Abräumen ein Traumergebnis von 116 Holz. Michael Kremmeter (431) konnte dann den Gastgeber knapp in Führung bringen als er sein Match gegen Werner Kalbrecht (416) gewann. Danach waren die Hausherren nicht mehr auszuhalten. Werner Lehnert (440) vergrößerte den Vorsprung gegen Michael Fricker/Dietmar Kukule (350) deutlich. Am Schluss lieferten sich Wolfgang Berger (454) gegen Wilfried Hepp (446) noch ein spannendes aber unbedeutendes Match. Somit rückte der Altmeister wieder an die Spitzengruppe heran.

Merkle II - CSM

Merkle II – CSM 1525 : 1630

Alfred Begdanavisius (375) brachte die Gäste mit 22 Holz in Führung gegen Eugen Haar (353). Sabrina Erseg (426) drehte das Spiel zugunsten der Heimmannschaft im SPiel gegen Peter Hilble (367). Doch gegen das starke Schlusspaar Hermann Labitzke (442) und Roland Kroner (446) hatten Irmgard Kirin (348) und Centa Erseg (398) keine Chance mehr und die Gäste entführten somit dei Punkte.

Print Friendly