Ergebnisse Tischtennis Februar 17

Ergebnisliste
Obenhausen – Mack 4 : 7
Bis zu den letzten drei Partien verlief das Spiel ziemlich ausgeglichen. Die letzten Spiele gingen allerdings an die Gäste die damit auch die Punkte mitnahmen.
Mack – Tiefenbach 7 : 2
Nur am Anfang war die Partie ausgeglichen dann machte die Heimmannschaft Ernst und gewann deutlich
Memmingen – Stadt Ulm 4 : 7
Zunächst war die Partie ausgeglichen doch zur Mitte des Spieles hin kippte das Spiel zugunsten der Gäste die schließlich den Sieg über die Runden brachten.

Print Friendly

Mannschaftspokal Tischtennis 2016/17

1. Runde
Memmingen – Stadt Ulm 0 : 4
Einen glatten Sieg fuhren die Ulmer in Memmingen ein und ziehen somit in die 2.Runde ein

Mack – Au 4 : 1
Ohne Chance war der Gast beim Altmeister und unterlag deutlich

Tiefenbach – ESC Ulm 1 : 4
Nach der Meisterschaftsniederlage revanchierte sich der ESC mit einem umkämpften aber letztendlich deutlichen Sieg bei Tiefenbach und zog ins Halbfinale ein

Die Auslosung durch die Glücksfee Lara ergab die Partien:
Mack – Obenhausen
ESC Ulm – Stadt Ulm >br>
ESC Ulm – Stadt Ulm 4 : 1
Überraschend schaffte es der ESC Ulm ins diesjährige Finale mit einem glatten Sieg gegen den Lokalnachbarn der Stadt Ulm.
Mack – Obenhausen 1 : 4
Völlig überraschend errang der Gast einen deutlichen Sieg und zieht somit ins Mannschaftsfinale ein.

Print Friendly

Ergebnisdienst vom 18.02.2017

Ergebnisliste
Holzwurm – Volksbank 1756 : 1668
Eine Vorentscheidung im Kampf um die Meisterschaft ist bei diesem Spiel gefallen. Den Holzwürmern fehlt noch ein einziges P+nktchen um sich als Meister zu krönen. Gegen den Verfolger Volksbank ging Mansour Archangee (473) gleich mächtig ans Werk und nahm Werner Kalbrecht (413) 60 Holz ab. Franco D’Aiuto (418) verlor im Anschluss gegen Hans Buck (447) und somit kamen die Volksbänkler auf 31 Hooz heran. Doch Marcus Kroner (424) legte für die Heimmannschaft nach und konnte weitere 60 Holz gegen Michael Fricker (364) gut machen. Zum Schluss schenkten sich Stergios Margaritidis (441) gegen Wilfried Hepp (444) nichts und die Holzwürmer konnten die Punkte einfahren.

ODAIT II – CSM 1667 : 1647
Ein spannende Partie lieferten sich beide Mannschaften. Bernhard Blaschek (397) gab gegen Peter Hilble (408) 11 Holz ab. Stefan Karolyi (418) konnte sich jedoch gegen Hermann Labitzke (396) durchsetzen und konnte die Heimmannschaft ihrerseits auf 11 Holz in Führung bringen. Ömer Ruholgu (422) konnte nochmals 8 Holz gegen das Duo Labitze/Kroner (414) gut machen. Zu guter letzt lieferte sich Sebastian Pohl (430) und Roland Kroner (429) ein ausgeglichenes Rennen. Mit diesem Sieg setzt sich die 2. Mannschaft von ODAIT in der Spitzengruppe fest.

Merkle II – ODAIT I 1568 : 1753
Keine Chance hatten die Damen von Merkle II gegen den Altmeister. Von Anfang an dominierten die ODAIT’ler das Spiel und gewannen deutlich. Eugen Haar (370) gegen Klaus Fuchs (454) und Erseg Sabrina (402) gegen Michael Kremmeter (458) eröffenten das Spiel und schon lag die Heimmannschaft 140 Holz zurück. Irmgard Kirin (405) hielt noch mit Werner Lehnert (415) mit, doch am Schluss unterlag Centa Erseg (391) gegen Wolfgang Berger (426) der den Schlusspunkt in der Partie setzte.

Print Friendly

Ergebnisdienst vom 04.02.17 u. 11.02.17

Ergebnisliste
Volksbank – Merkle I 1792 : 1700
Das Spiel zwischen dem neuen Tabellenführer und dem Tabellenletzten entwickelte sich sehr gut. Zu Beginn nahm Oldie Hans Buck (484) nach einem sehr guten Spiel Ralf Ehret (390) 94 Holz ab. Diesen Vorsprung verwalteten dann seine Mitspieler bis zum Schluss. Mike Fricker (407) unterlag knapp Inge Bawidamann (410). Wilfreid Hepp (442) blieb knapp Sieger gegen Christa Kroner (437) und Rodi Rosi (463) schlug in einem ihrer besten Spiele Ditmar Kukule (459) knapp.

ODAIT I – Holzwurn 1738 : 1746
Ihre Tabellenführung holten die Holzwürmer in einem knappen Spiel beim Altmeister wieder zurück. Klaus Fuchs (486) brachte die Heimmannschaft gegen Franco D’aiuto (397) um 89 Holz in Verbindung. Schon im nächsten Spiel konnten die Holzwürmer zurückschlagen. Stergios Margaritidis (484) holte 74 Holz auf im Spiel gegen Michael Kremmeter (410). Werner Lehnert (441) blieb Sieger gegen Mansour Archangee (434) und brachte die Gastgeber wieder mit 22 Holz in Führung. Am Schluss erwischte Wolfgang Berger einen rabenschwarzen Tag (401) und unterlag gegen Marcus Kroner (431). Somit verlor der Altmeister ein wichtiges Spiel und dürfte mit der Titelvergabe in diesem Jahr nichts mehr zu tun haben.
ODAIT III – ODAIT II 1590 : 1593
Nur ganz knapp konnte sich die 2. gegen die 3. Mannschaft von ODAIT behaupten. Zunächst brachte Tonnicci Nico (418) die Heimmannschaft knapp gegen Stefan Karolyi (415) in Führung. Den Vorsprung konnte Edith Braith (409) gegen Tonnicci Claudio (380) ausbauen auf 32 Holz. Doch Hans-Peter Raab (324) konnte einen ebenfalls nicht so guten Ömer Ruhoglu (385) nicht halten und so ging die 2. Mannschadft ihrerseits mit 29 Holz in Führung. Am Schluss standen sich dann Giovanni Tonnicci (439) und Sebastian Pohl (413) gegenüber die sich zunächst nichts schenkten. Spannend wurde es im letzten Abräumen wobei Sebastian Pohl noch den Sieg retten konnte.
CSM – ODAIT I 1637 : 1747
Von Anfang bis zum Ende dominierte der ALtmeister das Geschehen. Klaus Fuchs (407) brachte die Gäste gegen Alfred Bagdanavicius / Hermann lAbitzke (380) in Führung. Hermann Lehnert (433) vergrößerte diesen gegen Peter Hilble (408) ebenso wie Michael Kremmeter (451) gegen Hermann Labitzke (438) und Wolfgang Berger (456) gegen Roland kroner (411).
Am Schluss stand ein deutlicher Sieg der Gäste zu Buche.
Holzwurm – Merkle II 1746 : 1462
Einen glatten Sieg errangen die Holzwürmer im Spiel gegen Merkle II. Von Anfang an dominierten sie das Spiel und vergrößerten den Abstand. Marcus Kroner (459) war gegen Sabrina Erseg (402) ebenso erfolgreich wieWerner Träger (431) gegen Eugen Haar (349) und Volker Schwämmle (396) gegen Centa Erseg (391) und Mansour Archangee (460) gegen Irmgard Kirin (320).

Print Friendly

Probleme mit der Webside

Eine Woche lang waren wir nun offline nachdem unser Provider Probleme im Serverbereich hatte. In den nächsten Tage werde ich versuchen alle Daten nachzutragen die nicht mehr geschrieben werden konnten.
Also das Problem lag nicht an eurem PC.

Euer Webmaster

Print Friendly

Tischtennis – Doppelturnier 2017

Ergebnisliste
Beim diesjährigen Doppelturnier gab es wieder neue Gewinner. Mit Walter Kohn (SG Mack) und Hans Prestele (DJK Memmingen) konnte sich ein neues Paar in die Siegerliste eintragen. Sie gewannen vor Marian Boncol (Tiefenbach) und Werner Späth (SG Mack) und Manfred Drescher (Altenstadt) und Karl Wagner (DJK Memmingen).

Print Friendly

Ergebnisdienst vom 28.01.17

Ergebnisliste
Merkle I – ODAIT III 1550 : 1558
Ein Auf und AB gab es in der Partie von Merkle gegen ODAIT III. Zunächst gingen die Gäste durch Nico Tonnicci (449) gegen Inge Bawidamann (373) mit 76 Holz in Führung. Ralf Ehret (379) verkürzte gegen Lukas Tonnicci (323) den Vorsprung auf 20 Holz und schließlich konnte Rosi Rodi (405) gegen Edith Braith (370) die Heimmannschaft mit 15 Holz in Führung bringen. Am Schluss konnte jedoch Christa Kroner (393) gegen Giovanni Tonnicci (416) den Vorsprung nicht mehr holen, sodass die Gäste knapp gewann.

Volksbank – ODAIT II 1627 : 1600
Überraschend gingen die Gäste die Gäste durch Stefan Karolyi (413) gegen Hans Buck (405) in Führung. Doch schon Dietmar Kukule (398) gegen Bernhard Blaschek (362) brachte die Heimmannschaft in Führung. Wilfried Hepp (436) gegen Ömer Ruhoglu (419) brachte die Hausherren mit 45 Holz in Führung die zum Schluss durch Werner Kalbrecht (388) gegen Sebastian Pohl (406) knapp verteidigt wurde.

Print Friendly

Ergebnisdienst vom 21.01.17

Ergebnisliste
CSM – Holzwurm 1519 : 1728
Zu keiner Zeit konnte die Heimmannschaft gegen den Tabellenführer punkten und verlor schließlich deutlich. Alfred Bagdanavicius (376) war Franco D’Aiuto (437) ebenso chancenlos wie Peter Hilble (358) gegen Volker Schwämmle (412) und Hermann Labitzke (373) gegen Werner Träger (386). Das Highlight des Tages setzte Stergios Margaritidis mit satten 493 Holz auf der schwierigen Gerlenhofener Bahn gegen Roland Kroner (412). Somit gelang den Holzwürmern ein wichtiger Auswärtssieg im Kampf um die Meisterschaft.

Merkle II – ODAIT III 1539 : 1649
Die Gäste gingen im „Jugendspiel“ Sabrina Erseg (380) gegen Nico Tonnicci (458) deutlich in Führung. Edith Braith (382) konnte Irmgard Kirin (375) ebenfalls nochmals 7 Holz abnehmen wobei das Spiel fast schon entschieden war. Als dann auch noch Centa Erseg (383) gegen Lukas Tonnicci (397) verlor, war das Spiel gelaufen und Christa Kroner (401) konnte dem Spiel gegen Giovanni Tonnicci (412) keine Wendung mehr geben.

ODAIT II – Merkle I 1676 : 1637
Zunächst sahen die Gäste wie der sichere Sieger aus denn Inge Bawidamann (408) gegen Bernhard Blaschek (403) und Christa Kroner (424) gegen Claudio Tonnicci (392) brachten die Gäste mit 37 Holz in Führung. Ein spannendes Match lieferten sich dann Stefan Karolyi (445) gegen Rosi Rodi (430) der die Heimmannschaft bis auf 22 Holz heran brachte. Gegen den gut aufspielenden Ömer Ruhoglu (436) hatte am Schluss Ralf Ehret (375) keine Chance mehr und so behielt die Heimmannschaft die Punkte.

Print Friendly

SKF-Schützen festigen Platz in der Spitzengruppe

SKF - Gerlenhofen 3 : 0 ( 1399 : 1377 )
Mit einem weiteren Sieg blieben die SKF-Schützen dem Tabellenführer aus Thalfingen auf der Pelle. Gegen die starken Gerlenhofener Schützen gelang ein deutlicher Sieg. In der Einzelwertung schossen Dieter Schremf (357), Rudolf Ullmann (367), Andre‘ Bochtler (324) Matthias Pfister (344) und Ralph Motz (332) (
Print Friendly