Ergebnisdienst vom 26.11.2016

Volksbank - CSM

Volksbank – CSM 1642 : 1612

Einen knappen Sieg konnte die BSG Volksbank gegen die BSG CSM einfahren. Im Startpaar konnte Werner Kalbrecht (411) sich gegen Roland Kroner (392) durchsetzen. Auch Hermann Schaich (409) behielt gegen ALfred Bagdanavicius (377) die Oberhand. Somit konnte Wilfried Hepp mit einer 51 Holz Führung ins Spiel gehen. Er (429) konnte sich gegen Peter Hilble (416) durchsetzen und den Vorsprung ausbauen. Am Schluss versuchte Hermann Labitzke (427) alles gegen Mike Fricker (393) konnte aber den Vorsprung der Volksbänkler nicht mehr gefährden. (

Merkle II - Merkle I

Merkle II – Merkle I 1509 : 1492

Überraschender Sieg der 2. Mannschaft im Merkle Duell. Eugen Haar (353) setzte sich gleich zu Beginn gegen Inge Bawidamann (345) durch, die einen rabenschwarzen Tag erwischte. Ralf Ehret (408) konnte zwar ein paar Holz gegen Sabrina Erseg (404) gut machen, doch Irmgard Kirin (364) setzte sich gegen die Komibi Ralf und Inge(347) durch und vergrößerte den Vorsrung. Am Schluss verlor Centa Erseg (388) knapp gegen Rosi Rodi (392) konnte aber damit den Sieg sichern. (

Print Friendly

SKF-Schützen auf der Erfolgsspur zurück

SV Unterelchingen - SKF 0 : 3 ( 1367 : 1412 )
Wieder zurück in die Erfolgsspur haben die SKF Schützen gefunden und konnten den Wettkampf in Unterelchingen klar für sich entscheiden. vom Wettkampf aus Burlafingen nach Hause. In der Einzelwertung schossen Dieter Schremf (357), Rudolf Ullmann (358), Andre’ Bochtler (339) und Matthias Pfister (358) (
Print Friendly

Ergebnisdienst vom 19.11.2016

Holzwurm - ODAIT I

Holzwurm – ODAIT I 1761 : 1695

Nicht in Tritt kommt der Meister in dieser Saison. Bei der Mannschaft von Holzwurm hagelte es schon die 2. Niederlage. Dabei fing alles so gut an, Klaus Fuchs (432) brachte seine Mannen mit 18 Holz in Führung gegen Franco D’Aiuto (414). Werner Lehnert (437) büßte 11 Holz ein gegen Stergios Margaritidis (448) und Michael kremmeter (428) gab nur ein Holz an gegen Mansour Archangee (428). Doch die 6 Holz Führung hielt nicht lange, denn ein entfesselt aufspielender Marcus Kroner (470) schlug Wolfgang Berger (398) deutlich und sicherte der Heimmannschaft den Sieg. (

ODAIT I - Merkle I

ODAIT I – Merkle I 1756 : 1701

Einen Sieg gelang dann dem Meister doch noch gegen Merkle I. Klaus Fuchs (451) gegen Inge Bawidamann (427) und Michael Kremmeter (445) gegen Ralf Ehret (428) arbeiteten sich einen 41 Holz Vorsprung heraus. Auch Werner Lehnert (426) gegen Rosi Rodi (417) und Wolfgang Berger (434) gegen Christa Kroner (429) konnten ihre Spiele knapp gewinnen, sodass es schließlich ein ungefährdeter Sieg wurde. (

ODAIT III - Merkle II

ODAIT III – Merkle II 1593 : 1554

Im Kellerduell ging die Gästemannschaft durch Eugen Haar (362) gegen Lukas Tonnicci (352) in Führung. Sabrina Erseg (413) verlor zwar einige Holz gegen Giovanni Tonnicci (419) doch Irmgard Kirin (397) konnte gegen Edith Braith (376) die Führung ausbauen. Am Schluss drehte jedoch Nico Tonnicci (446) das Spiel zugunsten der Heimmannschaft gegen Centa Erseg (386).(

Print Friendly

Knappe Niederlage der SKF-Schützen

SV Burlafingen - SKF 3 : 0 ( 1402 : 1387 )
Mit einer Niederlage kamen die SKF Schützen vom Wettkampf aus Burlafingen nach Hause. Ausgerechnet ein Schütze aus der Stammmannschaft patzte an diesem Tag, aber so ist das Leben man gewinnt und verliert zusammen was auch kein Beinbruch ist. Im nächsten Wettkampf will man diese Niederlage wieder ausmerzen. In der Einzelwertung schossen Dieter Schremf (322), Rudolf Ullmann (357), Andre’ Bochtler (357), Matthias Pfister (351) und Rallph Motz (337). (
Print Friendly

Ergebnisdienst vom 12.11.2016

Volksbank - Holzwurm

Volksbank – Holzwurm 1738 : 1686

Die Gäste gingen durch Manspur Archangee (471) gegen Hans Buck (412) in Führung. Doch schon Werner Kalbrecht (434) brachte die Heimmannschaft gegen Franco D’Aiuto (398) bis auf 23 Holz heran. Weitere 9 Holz machte Wilfreid Hepp (449) gegen Marcus kroner (440) gut und im letzten Spiel drehte Mike Fricker (443) gegen Werner Träger (377) das Spiel und somit gewann die Voksbank das Spitzenspiel und die Tabellenführung. (

ODAIT I - CSM

ODAIT I – CSM 1723 : 1727

Ups kann man da nur sagen, der Meister stolpert schon im zweiten Spiel und das gegen das Team von CSM. Überraschung schon im 1. Paar als Werner Lehnert (427) gegen Alfred Bagdanavisius (428) verlor. Michael Kremmeter (420) konnte gegen den überraschend starken Peter Hilbe (408) gerade mal 12 Holz herausholen und so war das Spiel noch völlig offen. Hermann Labitzke (471) brachte dann die Gäste gegen Klaus Fuchs (434) wieder in Front. Zum Schluss wurde es nochmals spannend denn Wolfgang Berger (442) holte Holz für Holz auf konnte aber den “Oldie” Roland Kroner (420) nicht mehr die nötige Holzzahl abnehmen, sodass die Gäste die Punkte völlig überraschend mitnahmen. (

Merkle I - ODAIT II

Merkle I – ODAIT II 1534 : 1571

Die Gäste gingen Stefan Karolyi (413) gegen Inge Bawidamann (405) in Führung. Diese konnte Claudio Tonnicci (385) gegen Ralf Ehret (364) auf 29 Holz ausbauen. Auch Ömer Ruhoglu (389) konnte sich gegen Rosi Rodi (376) durchsetzen und so konnte Sebastian Pohl (384) den Vorsprung gegen Christa Kroner (389) verwalten. (

CSM - Merkle I

CSM – Merkle I 1604 : 1630

Mit einer überraschenden Aufstellung konnte Christa Kroner (429) gegen Alfred Bagdanavicius (382) die Gäste mit 47 Holz in Führung bringen. Inge Bawidamann (421) gab gegen Hermann Labitzke (425) nur 4 Holz ab. Rosi Rodi (395) holte nochmals 23 Holz für die Gäste gegen Peter Hilble (372) heraus und so musste das Schlusspaar entscheiden wobei Roland Kroner (425) zwar 40 Holz gut machte gegen Ralf Ehret (385) aber die Punkte die Gastmannschaft mitnahm.(

Print Friendly

Ergebnisdienst vom 05.11.2016

CSM - ODAIT III

CSM – ODAIT III 1572 : 1541

Alfred Bagdanavisius (371) konnte zum Start eine 25 Holz Führung gegen Antonie Tonnicci (346) heraus arbeiten. Den Vorsprung konnte Hermann Labitzke (426) geen Edith Braith (372) auf 79 Holz vergrößern. Giovanni Tonnicci (402) konnte dann die Aufholjagd starten gegen Peter Hilble (369) und den Vorsprung der Heimmmannschaft auf 46 Holz reduzieren. Zum Schluss verlor zwar Roland Kroner (406) gegen Nico Tonnicci (421) jedoch änderte es nichts am Sieg der Heimmannschaft.

Merkle I - Volksbank

Merkle I – Volksbank 1508 : 1645

Einen ungefährdeten Sieg landete Volksbank bei Merkle I. In allen Belangen war die Mannschaft der Volksbänkler der Heimmannschaft überlegen. Inge Bawidamnn (402) konnte Hans Buck (434) genauso wenig halten wie Ralf Ehret 8331) gegen Werner Kalbrecht (381). Rodi Rosi (352) hatte das Nachsehen gegen Mike Fricker (381) und Christa Kroner (423) gegen Wilfried Hepp (449). (

Merkle II - Holzwurm

Merkle II – Holzwurm 1491 :1694

Einen glanzlosen aber völlig ungefährdeten Sieg landete Holzwurm bei Merkle II und übernimmt damit die Tabellenführung. Mansour Archagee (439) brachte die Gäste schon deutlich gegen Eugen Haar/Sabrina Erseg (349) in Führung. Volker Schwämmle (393) gegen Sabrina Erseg (391) und Werner Träger (392) und Stergios Margaritidis (470) sicherten den Sieg gegen Irmgard Kirin (390) und Centa Erseg (361).(

Print Friendly

Ergebnisse Tischtennis November 16

Ergebnisliste
Au – Tiefenbach 0 : 7
Einen glatten Sieg landete der Tabellenletzte bei Au und klettert damit in der Tabelle auf Platz 5.

ESC Ulm – Memmingen 6 : 6
Hin und her ging es in Ulm beim Spiel gegen Memmingen wobei man sich letztendlich unentschieden trennte.

Memmingen – Au 4 : 7
Nach weechselnder Führung bis kurz vor Schluss setzte sich der Gast in den letzten drei Spielen noch durch und nahm die Punkte mit nach Hause

ESC Ulm – Mack 5 : 7
Spannend ging es beim Kampf der neuen BSG gegen den Altmeister zu. Erst zur Mitte des Spiels hin konnte der Meister einen Vorsprung herausarbeiten und ihn bis zum Schluss verwalten

Print Friendly

Ergebnisdienst vom 29.10.2016

ODAIT II - ODAIT III

ODAIT II – ODAIT III 1659 : 1510

Die Heimmannschaft ging mit 76 Holz in Führung als Stefan Karolyi (419) sich gegen Toni Tonniccie (343) durchsetzte. Claudio Tonnicci(369) bverlor jedoch wieder 60 Holz gegen Giovanni Tonnicci (429) 10 Holz abnahm.Endgültig auf die Siegerstraße brachte Ömer Ruhoglu (450) die Heimmannschaft gegen Hans-Peter Raab (319). Zum Schluss setzte sich noch Sebastian Pohl (421) gegen Nico Tonnicci (419) durch womit die 2. Mannschaft von ODAIT den zweiten Sieg in Folge feiern konnte.

ODAIT III - Merkle I

ODAIT III – Mrkle I 1546 : 1544

Eine Hausnummer zu groß war die Heimmannschaft von Volksbank gegen die Gäste von Merkle II. Ein glänzend aufgelegter Hans Buck ( 489) mit neuem Saisoneinzelrokord schloug eine ebenfalls nicht schlecht spielende Sabrina Erseg (422) und brachte sein Team mit 67 Holz in Führung. In der weiteren Folge schlug Werner Kalbrecht (434) Eugen Haar (365), Wilfreid Hepp (434) konnte sich gegen Irmgard Kirin (415) durchsetzen und zum Schluss gelang Dietmar Kukule (414) ein knapper Sieg gegen Centa Erseg (391) was letztendlich ein deutlicher Sieg der Heimmannschaft bedeutete.(

Print Friendly

Knappe Niederlage der SKF-Schützen

SKF : Donauschützen Neu-Ulm 2 : 2 ( 1403 : 1423 )
Nach einer langen, langen Zeit erwischte es nun die SKF Schützen im zweiten Wettkampf der Gauoberliga. Zuhause war man zwar in der Einzelwertung ebenbürdig (2:2) doch im Gesamtergebnis dem Gegner aus Neu-Ulm leicht unterlegen. In der Einzelwertung konnten sichk Matthias Pfister (350:338) und André Bochtler (352:348) durchsetzen, während die Mannschaftskollegen Rudolf Ullmann (346), Dieter Schrempf (355) und Motz Ralph (324) ihre Duelle verloren. Am Schluss fehlten 20 Ringe zum Sieg. (
Print Friendly