Favoriten setzen sich durch

Bei den drei Spielen der Kegelliga gab es keine Überraschungen, alle Favoriten setzten sich durch.

BSG CSM – BSG Merkle 1675 : 1615

Keine Probleme hatte die BSG CSM im Spiel gegen die BSG Merkle. Pascal Erseg (441) setzte sich im 1. Paar gegen Sabrina Erseg (418) durch und brachte den Gastgeber in Führung. Eugen Haar (396) verlor lediglich 2 Holz im Spiel gegen Rosi Rodi (398). Auch Roland Kroner (389) und Centa Erseg (385) neutralisierten sich fast. Am Schluss sicherte Stergios Margaritidis (449) den Sieg im Spiel gegen Inge Bawidamann (414) und sorgte dafür das die Punkte beim Hausherren blieben.

BSG ODAIT II – BSG Holzwurm I  1662 : 1775

Völlig ungefährde setzte sich der Meisterschaftsfavorit bei der BSG ODAIT II durch. Franco D’Aiuto (430) brachte die Gäste im Spiel gegen Claudio Tonnicchi (423) knapp in Führung. Karl Forstenhauser (458) baute die Führung gegen Ömer Ruhoglu (419) auf 46 Holz aus. Giovanni Tonnicchi (413) verlor ebenso gegen das Duo Forstenhauser/Kroner (430) wie am Schluss Bernhard Blaschek (407) gegen Marcus Kroner (457). Somit steht die BSG Holzwurm knapp vor der Meisterschaft.

BSG ODAIT I – BSG Holzwurm II  1686 : 1613

Schon früh stellte der Altmeister die Weichen auf Sieg, denn Werner Lehnert (458) brachte die Hausherrn gegen Philipp Neher (366) deutlich in Führung. Sebastian Pohl (424) schraubte die Führung gegen Werner Träger(411) weiter aus. Auch Nico Tonnicchi (409) blieb Sieger gegen Petra Selder (400) und somit war die Schlusspaarung nur noch ein Ausspielen von Michael Kremmeter (395) gegen Renate Beresin (436) die noch eine Ergebniskosmetik betrieb. Damit bliebt den ODAIT’lern noch die Chance auf die Titelverteidigung.

%d Bloggern gefällt das: